Derzeit haben wir Sachsen keine eigene Hymne. Laut einer Meinungsumfrage äußerten sich 72 % der repräsentativ befragten Sachsen negativund wollten keine eigene Hymne haben.

Hier wirft sich mir die Frage auf: Haben wir Sachsen keinen Nationalstolz ???? Ich kann nur von mir sprechen. Ich bin stolz darauf Sachse zu sein und deshalb habe ich diese Seite ins Leben gerufen.

Sachsen wissen was Muggefugg ist und wo der „Nischel“ steht,
dass der erste Deutsche im Weltall aus Sachsen kommt,
dass die größte Ziegelbrücke der Welt in Sachsen steht,
dass Martin Luther Sachse war, ebenso wie Karl May,
dass der Kaffeefilter, der BH und die Zahnpaste in Sachsen
erfunden wurden, dass Meißener Porzellan aus Sachsen kommt? – Ja.

Auch dass Milchschokolade in Sachsen erfunden wurde und nicht in der Schweiz und der Teebeutel kommt auch aus Sachsen.

Sie sehen – Wir Sachsen sind Spitze auch OHNE Hymne.

Nach Ansicht der Historiker gab es nie eine offizielle Staatshymne für Sachsen. So werden verschiedene Lieder, die das Land und ihre Bewohner zum Inhalt haben, als Lied der Sachsen, Sachsenlied oder Sachsenhymne bezeichnet, wie zum Beispiel „Gott segne Sachsenland“ mit der Melodie der englischen Nationalhymne oder auch Jürgen Harts „Sing, mei Sachse, sing“.

Alle hier aufgezählten Lieder sind die heimlichen Hymnen der Sachsen.
Das Sachsenlied, die Sachsenhymne oder Gott segne Sachsenland und Sing mei Sachse sing.